Freiwillige Feuerwehr

Koglerau

Am Samstag den 7.06.2014 startete unsere  Jugend – und Bewerbsgruppe mit dem ersten Bewerb in Stiftung bei Reichentahl in den Wettlauf mit den Sekunden. Trotz der schwierigen Bedingungen durch die große Hitze und die Nervosität vor dem ersten Bewerb ließen sich die Gruppen nicht aus dem Konzept bringen.
Die Jugend legte bei den Durchgängen in Bronze und Silber eine spitzen Zeit hin und wurde mit einem 7. Platz und einem Pokal in Bronze in der Gästewertung  für ihre tolle Leistung belohnt.

Aber auch bei der Bewerbsgruppe U40 hat sich das harte Training der letzten Zeit bezahlt gemacht. In den beiden Läufen legten sie eine gute Zeit vor, und erreichten ebenfalls einen 7. Platz in Silber in der Gästewertung.
Wir sind gespannt welche Platzierungen sich am nächsten Bewerb erlaufen lassen, und drücken unseren Burschen und Mädels auf jeden Fall die Daumen!

Bei der Monatsübung der Übungsgruppe 2 standen dieses Mal „Rettungsgeräte und Leitern“ am Programm. Zu unseren Rettungsgeräten zählt das Not-Rettungsset, die Rettungsleine, das Tragetuch und der Feuerwehrgurt. Rettungsgeräte werden zum Retten von Personen verwendet, daher ist die richtige Handhabung sehr wichtig. Zuerst wurden die Geräte in der Theorie erklärt und danach der Umgang in der Praxis geübt (richtiger Einsatz des Tragetuches, Aufsteighilfen richtig aufstellen und sichern, Personenrettung über eine Leiter, ...). Somit sind die Kameraden der FF Koglerau wieder auf aktuellem Stand.

Ende April trafen sich die drei Gemeindefeuerwehren Gramastetten, Lassersdorf und Koglerau zur gemeinsamen Einsatzübung. Ziel dieser Gemeindeübungen ist die Zusammenarbeit unter den Wehren stetig zu verbessern und die Gerätschaften der anderen kennenzulernen. Dieses Mal war die FF Koglerau für die Übungsaustragung verantwortlich. Der Alarmierungstext lautete: „Brand Gebäude mit Menschenansammlung! Personen eingeschlossen!! Nöbauerstraße 15 ! Kindergarten Pöstlingberg!“. Der Kindergarten am Pöstlingberg war also das bis dahin streng geheim gehaltene Übungsobjekt. Das Szenario wurde dem Einsatzleiter Daniel Füreder wie folgt mitgeteilt: „Brand mit starker Rauchentwicklung in der Küche des KIGA! Die Kindergartengruppe ist im Obergeschoss eingeschlossen! Ein Kind und eine Kindergartenhelferin sind ins Erdgeschoß in den Rauch gelaufen!!!“. Sofort begannen die Atemschutztrupps mit der Menschenrettung und die Löschwasserversorgung wurde aufgebaut. Bei der Übungsnachbesprechung wurde nochmals der Umgang mit den Bergegerätschaften demonstriert. Herzlichen Dank allen KameradInnen die sich Zeit für diese wichtige Übung an einem sonnigen Freitag Nachmittag genommen haben.

Am 03. April 2014 fand eine der Schulung der Übungsgruppe 1 statt. Themenschwerpunkte waren Fahrzeugkunde und motorbetriebene Geräte. Übungsleiter HBM Daniel Füreder ging dabei besonders auf das richtige Starten vom Hochdrucklöschgerät und der Tragkraftspritze“ FOX“ ein. Des Weiteren wurden auch die richtige Lagerung und Fixierung sämtlicher Geräte im Fahrzeug besprochen. 

Am Freitag den 28. März startete das Ausbildungsjahr 2014 mit einem Schulungsabend zum Thema Atemschutzwesen. Atemschutzwart HBM Thomas Schaubmair konnte zu dieser Schulung 12 Kameraden mit Atemschutzausbildung begrüßen. Der Schwerpunkt war das Wissen rund um die Geräte im Atemschutzeinsatz zu vertiefen. Des Weiteren wurden die Gefahren bei Atemschutzeinsätzen und die Gefährlichkeit des Atemgiftes Kohlenstoffmonoxid erläutert, welche nicht nur bei Brandeinsätzen, sondern auch bei Türöffnungen bedacht werden sollten.

Facebook Image
Follow Us On Twitter - Image

laufende Einsätze OÖ

Wetter Koglerau

Unwetterwarnungen

Newsletter

Hallo, hier kannst du unseren Newsletter abonnieren. Einfach Name und E-mail Adresse eintragen und Abonnieren drücken.

Copyright © FF Koglerau 2016 . All Rights Reserved.