Freiwillige Feuerwehr

Koglerau

Am Sonntag, 13.01.2019 wurden wir in den frühen Morgenstunden telefonisch zu einem Einsatz gerufen. Ein Baum ist auf Grund der hohen Schneelast umgestürzt und versperrte die Straße zu einer Siedlung. Die Kameraden rückten zur Einsatzstelle aus und entfernten den Baum und größere Äste von der Straße. Nach kurzer Zeit war die Straße wieder befahrbar und wir konnten wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

 

Am 09.01.2019 wurde die Feuerwehr Koglerau zu einem technischen Einsatz alarmiert. Auf Grund der hohen Schneelast gab ein Baum nach und fiel auf die Straße. Mithilfe der Motorsäge wurde die Straße schnell wieder freigemacht. Der Einsatz konnte nach kurzer Zeit wieder beendet werden.

Am Heiligen Abend wurden wir um 21:43 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Hohen Straße alarmiert. Auf Grund der vereisten Fahrbahn kam ein Fahrzeug ins Schleudern und touchierte die Leitplanke. Die Einsatzstelle wurde abgesichert und beleuchtet. Im Anschluss daran wurden die ausgelaufenen Betriebsmittel gebunden und die Fahrbahn gereinigt.

Während dieser Tätigkeiten informierten uns Passanten, dass sich unweit der Einsatzstelle ein weiterer Unfall ereignet hat. Nach der Lageerkundung wurde das Fahrzeug auf die Straße zurück geschleppt. Die Fahrzeugeigner konnten zum Glück die Fahrt unbeschadet fortsetzen.

Damit noch nicht genug! Kurz bevor die Fahrzeugbergung abgeschlossen war, wurden wir vom Landesfeuerwehrkommando über einen weiteren Einsatz, einer Überflutung im Dießenleitenweg, informiert. Hier drohte ein Keller überflutet zu werden. Mittels Tauchpumpe wurde der Wasserspiegel eines Schachtes abgesenkt und der verstopfte Überlauf gereinigt. Somit konnte das angesammelte Wasser im Keller wieder abfließen.

Nach ca. 1,5 Stunden waren alle Einsätze abgearbeitet und die 32 Kameradinnen und Kameraden konnten wieder nach Hause zu ihren Familien und den Heiligen Abend in Stille ausklingen lassen.

 

Die FF Koglerau wurde am 24.10. um 3:54 Uhr durch die Sirene mit dem Einsatzstichwort „Baum über Straße“ alarmiert. Auf der L581 Richtung Linz zwischen der Abzweigung Dießenleitenweg und Theresiengut hatte der nächtliche Sturm einen Baum umgerissen. Insgesamt 12 Mann rückten mit beiden Fahrzeugen aus. Am Einsatzort angekommen wurde nach der Lageerkundung und nach Rücksprache mit der Polizei die Straße kurzfristig gesperrt. Es wurde die Einsatzstelle abgesichert und begonnen die Straße zu räumen. Nach kurzer Zeit konnte die Fahrbahn für den frühmorgendlichen Berufsverkehr wieder freigegeben werden.

Am Dienstag den 7.8.2018 wurden wir um 12.04 Uhr mittels Sirene zu einem Einsatz alarmiert. Die Einsatzmeldung lautete: „Wiesenbrand am Dießenleitenweg“.
Beim Eintreffen am Einsatzort sahen wir bereits die Rauchschwaden aufsteigen. Es wurde sofort mit dem HDL der Löschangriff begonnen und parallel von einem Hydranten eine Löschleitung zur Versorgung des ebenfalls alarmierten Tanklöschfahrzeuges der FF Gramastetten aufgebaut. Der Brand konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden. 

Der Brandherd war ein Komposthaufen, auf dem frischer Grünschnitt und trockene Holzbretter durch Erhitzung in Brand geraten waren. Dank der schnellen Alarmierung durch die Nachbarn, konnte ein größeres Brandereignis verhindert werden. 

Wichtiger Hinweis: Wird frischer Grünschnitt zu stark verdichtet aufgehäuft entsteht ein Gärungsprozess bei der Wärme entsteht. In Verbindung mit trockenem Material (ausgetrockneter Boden oder brennbares Material) kann es daher zur Selbstentzündung kommen.

Facebook Image
Follow Us On Twitter - Image

laufende Einsätze OÖ

Wetter Koglerau

UNWETTERWARNUNGEN

 

Newsletter

Hallo, hier kannst du unseren Newsletter abonnieren. Einfach Name und E-mail Adresse eintragen und Abonnieren drücken.

Copyright © FF Koglerau 2016 . All Rights Reserved.