Freiwillige Feuerwehr

Koglerau

Am 8.5.2018 wurden wir zu Aufräumarbeiten nach einem Verkehrsunfall in die Pöstlingbergstraße 126 gerufen.  Nach dem Eintreffen am Einsatzort sicherten wir die Unfallstelle ab. Unser Einsatzleiter machte sich ein erstes Bild der Unfallstelle. Der Lenker war unverletzt und wohlauf. Der Fahrer dürfte in dem Baustellenbereich die Absperrung übersehen haben und rammte diese und schob sie einige Meter zusammen, wobei sich ein Gitter unter dem Fahrzeug einklemmte und die Ölwanne beschädigte. Das auslaufende Motoröl wurde aufgefangen und die entstandene Ölspur mittels Ölbindemittel gebunden. Parallel dazu wurde die  Straßenmeisterei  verständigt, welche Ölspurtafeln aufstellte. Nach dem Reinigen der Fahrbahn und der Aufnahme des Unfallherganges durch die Polizei, rückten wir wieder ein. Im Einsatz befanden sich 7 Mann und unser KLF- A und das MTF.

 

Am 13.4.2018 wurde die FF Lichtenberg um 21:26 Uhr an der Einsatzgrenze zur Koglerau mit dem Stichwort "Kaminbrand" alarmiert. Die eingesetzten Kräfte aus Lichtenberg erkannten kurz nach ihrem Eintreffen an der Einsatzstelle, dass durch die Hitze des brennenden Kamins sich Gegenstände im Spitzboden entzündet hatten. Diese setzten wiederum die Dämmung sowie Teile des Dachstuhls in Brand. Aus diesem Grund wurde um 21:51 Uhr Alarmstufe 2 ausgerufen, wodurch die Feuerwehren Koglerau und Gramastetten sowie das Atemschutzfahrzeug (ASF) aus Ottensheim nachalarmiert wurden. Die Feuerwehr Koglerau rückte mit 2 Fahrzeugen und einer Stärke von 14 Mann zum Einsatz aus.
Zur Unterstützung bei der Brandbekämpfung wurden von uns 2 Atemschutztrupps gestellt. Des weiteren wurde beim Einrichten der Einsatzstelle geholfen sowie eine provisorische Atemschutzsammelstelle eingerichtet.

Durch das schnelle und effektive Vorgehen aller Einsatzkräfte konnte die Entstehung eines Vollbrand verhindert werden. Nach erfolgreichem "Brand aus" rückten wir um ca. 23:45 Uhr wieder in das Feuerwehrhaus ein.

 

Am 21.03.2018 wurden wir um 10:22 Uhr zu einem Verkehrsunfall alarmiert.
In Fahrtrichtung Linz kam es im Kreuzungsbereich Hohe Straße/Nöbauerstraße zu einem Auffahrunfall.
Die 6 ausgerückten Feuerwehrmänner waren mit der Reinigung der Fahrbahn von Öl und Plastikteilen ca. 1,5 Stunden beschäftigt.


Am 20.02.2018 wurden wir um 9:39 Uhr mittels Sirene zu einer Fahrzeugbergung in Unteramberg gerufen. Beim Eintreffen am Unfallort wurden wir von einem Helfer eingewiesen. Sofort ging man daran die Unfallstelle abzusichern, den Brandschutz aufzubauen und die aktuelle Lage zu erkundet. Das verunfallte Fahrzeug wurde auf der Fahrerseite liegend vorgefunden. Der Lenker konnte sich bereits mit Hilfe von zwei Passanten aus dem PKW befreien. Somit konnte sofort mit der Fahrzeugbergung begonnen werden. Das Fahrzeug wurde gesichert und wieder aufgerichtet. Um den Abtransport zu erleichtern, schleppten wir den PKW bis zur nächsten Kreuzung. Nachdem die Unfallstelle gesäubert war, rückten wir um 11:09 Uhr in das Feuerwehrhaus ein und stellten die Einsatzbereitschaft wieder her.

 

Am 14.2.18 wurden wir um 15:26 Uhr zu einem Verkehrsunfall gerufen. Zwei PKW kollidierten auf der Hansberg Landesstraße (L581) Höhe Elendsimmerl. Ein PKW wurde in Folge auf die Fahrbahnböschung geschleudert und kam auf der Fahrzeugseite zu liegen. Das zweite KFZ wurde auf den gegenüberliegenden Fahrbahnrand katapultiert. Bei unserem Eintreffen wurden die Unfallbeteiligten bereits von Sanitätskräften medizinisch versorgt. Mit 8 Mann gingen wir daran die Fahrzeuge für den Abtransport vorzubereiten und die Unfallstelle zu reinigen. Nach 1,3 Stunden rückten wir in das Feuerwehrhaus ein und stellten die Einsatzbereitschaft wieder her.

 

Facebook Image
Follow Us On Twitter - Image

laufende Einsätze OÖ

Wetter Koglerau

UNWETTERWARNUNGEN

 

Newsletter

Hallo, hier kannst du unseren Newsletter abonnieren. Einfach Name und E-mail Adresse eintragen und Abonnieren drücken.

Copyright © FF Koglerau 2016 . All Rights Reserved.