Freiwillige Feuerwehr

Koglerau

„Verkehrsunfall auf einer Baustelle mit 5 verletzten Personen bei der Dessl-Halle!“ lautete der Alarmierungstext bei der Pflichtbereichsübung am 16. April 2016.
Die FF Koglerau rückte sogleich mit 9 KameradInnen zum Unfallort aus. Die Einsatzleitung erteilte uns den Befehl den Lotsentrupp zu stellen, sowie gemeinsam mit der FF Lassersdorf die Löschleitung aufzubauen. Zusätzlich mussten weitere KameradInnen eine Ölsperre errichten und den FMD-Trupp unterstützen. Am Ende der Übung hatte noch jeder die Möglichkeit mit dem hydraulischen Rettungsset (Spreizer und Schere) zu arbeiten.

Gemeinsame Übungen wie diese rüsten uns, um im Ernstfall professionell und effizient helfen zu können. Vielen Dank an die FF Gramastetten für die Ausrichtung der Übung und das realistische Einsatzszenario.

Dekontamination

Am Samstag, 9.4.2016 nahmen wir an der vom Abschnittsfeuerwehrkommando Ottensheim veranstalteten Übung am Gelände der Firma Zellinger in Gerling teil.
Das Arbeiten mit Vollschutzanzügen und die dazugehörige Dekontamination waren die Ausbildungsthemen der diesjährigen Übung.
Vollschutzanzüge verwenden die Atemschutzträger bei Einsätzen mit gefährlichen Stoffen. Dies Anzüge sich komplett Luftdicht abgeschlossen und schützen so den Atemschutzträger vor der kontaminierten Umgebung.

Mehr dazu findet ihr auch auf der Homepage des Bezirksfeuerwehrkommandos Urfahr-Umgebung

 

 


Bei der Monatsübung im März wurde das Thema Löschangriff mit Schaum geübt. Zuerst zeigte uns HBM Daniel Füreder die verschiedenen Arten von Löschschaum mit ihren Schaumrohren und Zumischern. Danach wurde das ganz bei einem richtigen Autobrand geübt und besprochen.
Fotos und Text: Thomas Schaubmair

Bei dieser Gruppenübung drehte sich alles um das Thema „Rotes Kreuz“. Zwei Sanitäter aus Walding stellten uns die neuste Generation ihres Einsatzfahrzeugs vor und frischten unser Kenntnisse zu Erster Hilfe und Reanimation auf. Jeder konnte mit einem Dummy die Herzdruckmassage üben, wobei vor allem auf die richtige Geschwindigkeit, sowie die Drucktiefe von 5-6 cm geachtet wurde. Während dem interessanten Informationsaustausch mit den Sanitätern kamen immer wieder Fragen auf, die sowohl den Einsatz  als auch das alltägliche Leben betreffen. Vielen Dank den Kollegen vom Roten Kreuz für ihr Kommen und die interessante Monatsübung.
Text: M. Weissböck

 


Im Jänner starteten wir mit einem sehr interessanten Vortrag in das Ausbildungsjahr 2016. Der Vortragende Klaus Wimmer (Linz AG) informierte uns über CO – Kohlenmonoxid, ein Gas, das in der letzten Zeit zu vielen Einsätzen der Feuerwehren geführt hatte. CO ist ein farb – und geruchloses Gas, das beispielsweise bei einer unvollständigen Verbrennung entsteht. Herr Wimmer zeigte uns die Symptome einer CO – Vergiftung auf und erklärte uns auch wie wir uns im Einsatz schützen können. Dass viele Kameraden mehr über dieses Thema wissen wollten zeigte die rege Beteiligung nicht nur unserer Kameraden aus der Koglerau, sondern auch aus Lassersdorf, Gramastetten und Ottensheim.

Text: Melanie Weissböck

Facebook Image
Follow Us On Twitter - Image

laufende Einsätze OÖ

Wetter Koglerau

UNWETTERWARNUNGEN

 

Newsletter

Hallo, hier kannst du unseren Newsletter abonnieren. Einfach Name und E-mail Adresse eintragen und Abonnieren drücken.

Copyright © FF Koglerau 2016 . All Rights Reserved.