Freiwillige Feuerwehr

Koglerau

Vergangenen Dienstag wurde eine Atemschutzübung abgehalten. Übungsannahme war ein Brand im ersten Obergeschoss mit einer vermissten Person. Durch die Erkundung des Einsatzleiters wurde festgestellt, dass der Zugang nur über das Fenster möglich war. Rasch stellten die Kameraden die Leiter auf und zeitgleich wurde eine Löschleitung hergestellt. Der erste Atemschutztrupp begab sich über die Leiter in den Brandraum. Die Person wurde trotz schwerer Sichtverhältnisse erfolgreich gefunden und mittels Tragetuch über die Stiege gerettet. Der zweite Trupp verschaffte sich über das Stiegenhaus Zutritt um danach die Person mittels Korbschleiftrage über die Leiter zu retten. Nach Übungsende hatten drei Atemschutz Interessierte die Möglichkeit selbst das Gerät zu testen.

In der ersten Übung im Jahr befassten wir uns mit den Grundlagen der Mechanik und über das Heben von Lasten. Nach einem kurzen Theorieteil, wo die verschiedensten Einheiten und das Prinzip des Hebels erklärt wurden, veranschaulichten wir mithilfe einer Waage die Gewichtsverteilung bei festen und losen Rollen. Anschließend wurde der Greifzug vorgestellt und in der Praxis anhand einer Fahrzeugbergung, wo auch die Umlenkung mit Rollen zum Einsatz kam, getestet.