Freiwillige Feuerwehr

Koglerau

  • unsere Jugendgruppe

Nach einer wohlverdienten Sommerpause traf sich die Jugendgruppe der FF – Koglerau am  Samstag den 14. 09 2013 zu einem spannenden Nachmittag. Der Jugendbetreuer Michael Kirschner hatte ein paar alte Feuerlöscher organisiert mit dem die Jugendlichen einmal selbst probieren konnten brennendes Benzin zu löschen. Kurz wurde das Wissen der Jugendlichen zu den Arten der Feuerlöscher abgefragt und dann warfen sich die Jugendlichen in Schale. Mit Einsatzjacke, Helm, Handschuhen und Feuerlöscher bewaffnet stellten sie sich dem Feuer, welches von allen erfolgreich bezwungen wurde. Es wurde auch versucht den Benzinbrand mit Wasser zu löschen und gezeigt, wie lange es im Gegensatz zum Feuerlöscher dauert. Zum Abschluss stellten die Jugendlichen einen Topf mit Öl auf einen Campingkocher und warteten was passieren würde, wenn sie ihn sozusagen vergessen würden. Es dauerte eine ganze Weile, doch dann entzündete sich das Öl mit einer Stichflamme. Danach wurde aufgezeigt was passiert wenn man einen Öl/ Fettbrand fälschlicherweise mit Wasser löscht – eine noch größere Flamme und möglicherweise schlimmste Verbrennungen. Natürlich wusste die Jugend was wirklich zu tun wäre und wird im Ernstfall alles richtig machen.

 

Strahlender Sonnenschein und blauer Himmel lockten rund 500 Jugendliche und ihre Betreuer nach Gramastetten, um am alljährlichen Wandertag der Feuerwehrjugend teilzunehmen. Auch unter unseren Reihen fanden sich motivierte Jugendliche und nutzten das schöne Wetter, um an diesem Event teilzunehmen.
Die Wanderung führte uns vom Feuerwehrhaus Gramastetten in Richtung Rodlbad. Begleitet vom Rauschen der Rodl marschierten wir weiter bis zum Augenbründl (Heilquelle). Über Stock und Stein ging es weiter zum Maier im Aspanhof, wo die erste Labstation eingerichtet war. Getrieben von Hunger und Durst wurden die letzten Meter zur Labstation teilweise laufend zurück gelegt und mit kühlen Getränken und vielen belegten Broten belohnt. Gestärkt und hoch motiviert führte uns die Runde zum Oberhamberger an der alten Linde vorbei, weiter zur Bergkirche, wo wir Dank des schönen Wetters einen wunderbaren Ausblick ins Mühlviertel genießen konnten. Am Ausgangspunkt angelangt, wurden wir bereits wieder mit reichlich Verpflegung erwartet, die uns dankenswerter Weise die Raiffeisenbanken des Bezirkes Urfahr-Umgebung zur Verfügung stellten.

 

Das Wort „Da capo“, italienisch für „vom Beginn“, ist in der Musik die Anweisung das Stück von vorne zu beginnen. Das Cafe DaCapo in Walding wird seinem Namen mehr als gerecht und unterstützt die Einsatzkräfte der Zukunft bei der Freiwilligen Feuerwehr Koglerau. Am 8. Juni 2013 wurden dazu vom DaCapo-Chef Willy Königstorfer offiziell die neuen T-shirts an die Feuerwehrjugend überreicht. Willy Königstorfer setzt damit von Beginn an auf die hervorragende Jugendarbeit bei den Koglerauern. Die Hochwasserkatastrophe führte uns zuletzt erneut vor Augen, wie wichtig die Freiwilligentätigkeit und eine gute Ausbildung für den Ernstfall sind.
Die Freude der Jungfeuerwehrmitglieder über den neuen Look war verständlicherweise sehr groß. Endlich kann man bei Bewerben im einheitlichen „Koglerauer-Style“ auftreten. Wir bedanken uns sehr, sehr herzlich bei Claudia und Willy Königstorfer für dieses großzügige Sponsering und dass sie auf die Zukunft der FF Koglerau setzen.

 www.dacapo-walding.at

Mit zahlreichen und intensiven Vorbereitungsstunden bereitete sich die Feuerwehrjugend der FF Koglerau auf den Wissenstest in Kirchschlag vor. In jeder Kategorie Gold, Silber und Bronze mussten jeweils zwei unserer Jüngsten ihr Wissen vor den Prüfern des Bezirksfeuerwehrkommandos abliefern. In theoretischen und praktischen Übungen in den Bereichen Allgemeinwissen, Erste Hilfe, Brandverhütung und vieles mehr werden die angehenden Feuerwehrleute auf ihre spätere Aufgabe in Dienst der Feuerwehr vorbereitet. Unsere Jugendfeuerwehrmitglieder
Bauernfeind Florian, Königstorfer Marvin in Gold
Bauernfeind Jonas, Ganser Lisa in Silber
Ganser Anna und Grillnberger Christoph in Bronze
meisterten den Wissenstest und durften mit Freude ihre Abzeichen entgegen nehmen.
Wir gratulieren den Ausgezeichneten recht herzlich zum bestandenen Wissenstest.

Am Freitag 28.09.2012 unterzog sich unsere Feuerwehrjugend der jährlichen Erprobung in den Kategorien Bronze, Silber und Gold. Die Jugendlichen wurden in den verschiedenen Themenbereichen wie: Allgemeinwissen, Dienstgrade, Erste Hilfe, Gerätekunde und Verkehrssicherheit auf Herz und Nieren geprüft.  Alle bestanden diese Prüfung mir Bravour. Ein großer Dank gilt unserem Jugendbetreuer Michi Kirschner der die Jungfeuerwehrmitglieder für dies Prüfung hervorragend vorbereitet hatte.

Facebook Image
Follow Us On Twitter - Image

laufende Einsätze OÖ

Wetter Koglerau

Unwetterwarnungen

Newsletter

Hallo, hier kannst du unseren Newsletter abonnieren. Einfach Name und E-mail Adresse eintragen und Abonnieren drücken.

Copyright © FF Koglerau 2016 . All Rights Reserved.