Freiwillige Feuerwehr

Koglerau

  • die Mitglieder der Bewerbsgruppen
    die Mitglieder der Bewerbsgruppen

    Mädels, U40 und 40plus bunt gemischt


Unsere Bewerbsgruppe 1 nahm zur Vorbereitung für die kommende Saison heuer erstmals an der Hochschwabtrophy in St. Ilgen (Steiermark) teil. Diese findet nur alle 2 Jahre statt und wird in Bronze und Silber ohne Staffellauf durchgeführt.

Im Grunddurchgang Bronze konnten die Jungs gleich an ihre Trainingszeiten anknüpfen und belegten den 6. Rang ihrer Klasse. Nach der Auslosung wurde anschließend in Silber eine Zeit von 40,01 fehlerfrei gelaufen, mit welcher sie den 4. Rang erlangten.

Durch die solide Leistung in den Grunddurchgängen stiegen sie jeweils in die Finalrunde 1 auf. In Bronze gelang ihnen wieder eine gute Zeit, jedoch leider mit 20 Fehlerpunkten. Die Burschen ließen sich dadurch aber nicht unterkriegen und gaben in Silber noch einmal alles. Nach einer Zeit von 39,31 strahlten die Gesichter wieder, jedoch wurden auch in diesem Lauf 20 Fehlerpunkte gegeben, welche dann den Aufstieg verwehrten.

Nichtdestotrotz war es eine gelungene Veranstaltung mit Wiederholungsbedarf. Herzliche Gratulation an die Sieger.

http://www.hochschwabtrophy.com/index.php

Am Samstag 24.3 startete die Bewerbsgruppe 1 traditionell mit einem Kuppelcup in die neue Saison. Heuer zum ersten Mal in Garsten. Mit einem Teilnehmerfeld von 64 Gruppen zählt dieser zu den größten unseres Landes.

Vollgepumpt mit Adrenalin legten unsere Burschen einen fehlerfreien Lauf mit 19,04 sec. auf den Teppich und belegten damit im 1. Qualifikationsdurchgang den 15. Rang, dieser diente als Startnummer für den 2. Durchgang. Nach kennenlernen des Gerätes, konnten Sie im 2. Lauf ihre Zeit auf 18,94 sec. verbessern, fielen jedoch auf den 18. Rang zurück.

Nur der beste Lauf jeder Gruppe zählte zur Reihung für den weiteren Ablauf. So wurde unseren Burschen die Gruppe „Schweinsegg- Zehtner 1“ zugelost. (4. Platz nach den Qualirunden)

Angetrieben vom Publikum und der Atmosphäre in der Halle, wusste unser Team, dass Sie nur mit einer Topleistung eine Runde weiter kommen würden. Leider reichte die Zeit von 18,87 sec. nicht, da der Gegner eine Top-Zeit von 14,82 sec. hinknallte und am Ende damit den 3. Platz belegte.

Wir sind dennoch stolz, da sie alle Läufe fehlerfrei absolvierten und somit für kommende Bewerbe bestens gerüstet sind.


Bei sommerlichen Temperaturen wurde am 26.8.2017 in Gramastetten der Nassbewerb des Abschnittes Ottensheim ausgetragen. Neben dem perfekten Wetter durften wir uns auch über eine perfekt präparierte Bewerbsbahn und eine vorzügliche Verpflegung durch die Frauen und Männer der FF Gramastetten freuen. 37 Gruppen kämpften wortwörtlich im Angesicht ihres Schweißes um die schnellsten Löschangriffszeiten. Mit der sehr guten Zeit von 51,06 Sekunden konnte die Bewerbsgruppe der Feuerwehr Dietrichschlag den Sieg in der Klasse Bronze A holen. Koglerau 1 (U40) verpasste mit 55,66 Sekunden nur knapp das Podium und wurde Vierter. In der Klasse Silber A gelang ebenfalls der Sprung unter die besten fünf Gruppen. Koglerau 2 machte es den Jungen nach und belegte in der Klasse Bronze B auch den fünften Platz. Gratulation zu diesen Leistungen.

Im Rahmen dieses Bewerbes wurde auch heuer wieder der Gemeindebewerb der Feuerwehren Gramastetten, Lassersdorf und Koglerau durchgeführt. Unsere Kampftruppe (U40) um Coach Daniel Füreder konnte zum bereits dritten Mal en suite den Sieg einfahren. Knapp dahinter dann die Gruppen Kogerlau 2 (Ü40), Gramastetten 1, Gramastetten 2 und Lassersdorf 1. Wir gratulieren allen Gruppen unserer Gemeindefeuerwehren zu diesen guten Leistungen und bedanken uns bei der FF Gramastetten ganz herzlich für die perfekte Organisation und Durchführung des Nassbewerbes 2017.

Nach einer intensiven und zeitraubenden Bewerbssaison haben wir am Sonntag den 16.7.17 die Bewerbssaison mit einem gemütlichen Frühschoppen ausklingen lassen. Natürlich waren alle Partner und Familienmitglieder unserer Bewerbshelden eingeladen. Bei kühlen Getränken und heißen Grillhenderl ließ man die Saison Revue passieren und schmiedete Pläne für die neue Saison. Einen recht herzlichen Dank unserem Bürgermeister Mag. Andreas Fazeni für die Getränkespende.


Am 7. und 8. Juli 2017 war Mauerkirchen im Bezirk Braunau das Herz des oberösterreichischen Feuerwehrbewerbswesens. Tausende Feuerwehrmitglieder pilgerten ins Innviertel, um sich dort der Herausforderung des Feuerwehrleistungsabzeichens in Bronze / Silber oder dem Feuerwehrjugendleistungsabzeichens in Bronze / Silber zu stellen. Auch die Koglerauer waren wieder mit drei Aktivgruppen dabei. Und das mit Erfolg.

Die Bewerbsgruppe 1 (U40) konnte, trotz des Ausfalls eines Stammmitgliedes, mit einem fehlerfreien Bronzelauf ihren Anspruch auf die vorderen Ränge untermauern. Leider musste ein Kamerad die letzten Meter des Staffellaufes infolge eines Muskelfaserrisses unter Schmerzen zurücklegen. Somit verpasste man den 3. Rang um 1,31 Sekunden. Mit dem 40. Platz (von mehr als 500 gestarteten Gruppen) sicherte man sich aber für den Landesbewerb 2018 einen Startplatz im publikumswirksamen Parallelstart. „Weiter so Jungs, 2018 wird Euer Jahr!“

Die Bewerbsgruppe 2 (40plus) legten ebenfalls eine passable Zeit an den Tag. Leider schlichen sich 5 Fehlerpunkt ein. Es reichte dennoch für den 27. Platz in ihrer Wertungsklasse (Alterswertung). Wie in Walding vor einer Woche unter Beweis gestellt, sind unsere Routiniers immer wieder für eine Überraschung bei wichtigen Bewerbsereignissen gut. Mit ihnen ist beim Nasslöschbewerb in Gramastetten am 26.8.17 sicher zu rechnen und als Mitfavorit in der Gemeindewertung einzustufen. Alles Gute!

Unsere Damengruppe war nach dem fulminanten Lauf in Walding natürlich ordentlich gepusht. Sie absolvierten den Löschangriff ebenfalls in einer guten Zeit, jedoch wurden der Gruppe 10 Fehlerpunkte zugerechnet. Damit landete man im Mittelfeld der Damenwertung. Die läuferische Leistung hat sich aber nach den intensiven Trainingseinheiten merklich verbessert und somit wurde der Staffellauf in einer neuen Rekordzeit zurückgelegt. In Silber wurde auch noch die Löschangriffzeit von Bronze unterboten. Der Fortschritt in den wenigen Wochen der Vorbereitung und das noch schlummernde Potential der Gruppe rund um Playing-Captain Sandra Atzmüller ist nicht zu übersehen. Wichtig ist es jetzt nach vorne zu blicken und weiter an einem Strang zu ziehen. „Auf geht’s Mädls!“

Doch vorher wird erst einmal am kommenden Wochenende der Saisonabschluss mit allen Akteuren und deren Familien kräftig gefeiert. "Ihr habt es Euch verdient!"

Unterkategorien

Facebook Image
Follow Us On Twitter - Image

laufende Einsätze OÖ

Wetter Koglerau

UNWETTERWARNUNGEN

 

Newsletter

Hallo, hier kannst du unseren Newsletter abonnieren. Einfach Name und E-mail Adresse eintragen und Abonnieren drücken.

Copyright © FF Koglerau 2016 . All Rights Reserved.